Künstliche befruchtung für singles im ausland

Das wirkt sich auch auf die Statistik aus: Jedes zehnte Kind, das durch künstliche Befruchtung entsteht, wird von alleinstehenden Frauen geboren.

Künstliche befruchtung für singles im ausland-5

"Sie schneiden genauso gut ab wie Kinder, die Mutter und Vater haben." Wie aber erklärt eine Solomutter irgendwann ihrem Kind, wo und wer dessen Vater ist?Anya Steiner erzählt ihrer mittlerweile sechsjährigen Tochter Lina, dass ein netter Mann Mama mit seinem Samen geholfen habe, schwanger zu werden."Da ist die Chance, ein Scheidungskind zu ­produzieren, das rastlos zwischen ­Vater und Mutter ­herumreisen muss, fast fünfzig-fünfzig", rechnet sie großzügig hoch.Zudem weist sie auf Studien hin, die zeigten, dass Kinder von freiwilligen Solo­müttern bessere Leistungen in Test ­erzielten als Scheidungskinder.Die Anzahl der Frauen, die ihre Praxis dafür aufsuchen, sei in den vergangenen Jahren um das Fünffache gestiegen.

"Das Einzige, was uns noch fehlt, ist die Forschung zu diesen Kindern", sagt Thorn.Bitte benutzen Sie eine neuere Verion des Internet Explorers oder alternative Browser wie Firefox oder Chrome. Dann schaut sie ihre Tochter Lina kurz an, streicht ihr über die langen blonden Haare und sagt sich selbst, wie richtig das doch alles war.Laut Paragraf 242 BGB hat jeder Mensch Anspruch darauf, zu wissen, wo seine Herkunft liegt.Im europäischen Ausland wie in Dänemark ist die Rechtslage einfacher: Spender dürfen per Gesetz anonym bleiben und können so nicht unterhaltspflichtig werden.Laut Steiner gibt es auch die Möglichkeit, eine Spende über eine europäische Samenbank zu bekommen.