intim date dk Hvidovre Kennenlernen brief

Das Festival setzt sich mit der Überwindung von Grenzen auseinander und schafft lustvolle Begegnungsräume.

Tipp für die kleinen Megaphon-Leser/innen: Kinder an die Macht heißt es, wenn vom 11. Juli im Kunsthaus Graz Kinder ihre Stadt namens Bibongo nachspielen.

Der Treffpunkt der Filmkulturen lädt – bei freiem Eintritt – zum gemeinsamen Sehen, Staunen und darüber Sprechen! Jänner 2017, 19 Uhr MINOR BORDER Kurzdoku, dt., AT, 2015, 25 min | diözesaner Kurzfilmpreis Regie: Lisbeth Kovacic im Anschluss Gespräch in der Regisseurin Kovacic & Claudia Gerhäußer/in Kooperation mit der Reihe "Architektur in Serie" des FORUM STADTPARK Mi, 1. Am Ball der Menschenrechte - am Fest der Kulturen sorgt der Megaphon-Chor für gute Stimmung. Jänner lächelte Megaphon-Chorleiter Daniel Erazo-Munoz aus der Kleine Zeitung und erzählte, wie er den Multikulti-Ball kennengelernt hat. Er stimmt die Gäste zwischen 19 Uhr bis zur Eröffnung und immer wieder zwischen durch auf einen Abend mit über 100 Nationen ein. In dieser Ausgabe gibt sie uns ein letztes Rätsel auf, kein geringeres als das Rätsel des Lebens.

Kennenlernen brief-5Kennenlernen brief-54Kennenlernen brief-8

Das Megaphon macht mit den Kindern eine eigene Zeitung. April 2016 wegen Umbauarbeiten geschlossen Sommeröffnungszeiten ab 2.MEGAPHON lädt ein: Spoken Word Poetry & Konzerte bei freiem Eintritt in der entspannten Atmosphäre der Auschlössl-Terrasse Das vollständige Programm... Aktuelles: Ex-Femen-Aktivistin Josephine Witt im Interview Sie spricht über Feminismus, neue Protestbewegungen und schwindende Jugendlichkeit in Europa. Juni 2016, Uhr Galerie Zwischenbilder im Sozialamt Graz, Schmiedgasse 26, 1. September 2016, geöffnet: Mo bis Fr, bis Uhr Thema "Schieflage" Aktuelles: Schluss mit Hausaufgaben Eine südafrikanische Volksschule befreit ihre Schüler/innen von Hausaufgaben Aus dem Lot: Flüchtlinge mit Trauma allein gelassen An der Kippe: Flusslandschaft am Balkan durch 2700 geplante Dämme in Gefahr Verkäufer des Monats: Adetokunbo Wunmi Adekoya kam zum Studium nach Graz Kultur: Autor Fiston Mwanza Mujila schreibt einen Brief an seinen Cousin Brief an mich: Schauspielerin Julia Gräfner schreibt ihrem jüngeren Selbst Zotters Reise um die Welt: Schokoladen-Pionier Josef Zotters Rezept aus dem Kongo "Moambe" Thema: Reserve Aktuelles: Begegnung auf Lesbos Megaphon Uni-Koordinatorin Julia Reiters Tagebuch als Freiwillige auf Lesbos Thema: Rückhaltlos leben Der russische Straßenzeitungs-Macher Arkady Turin über seine Zeit als Obdachloser Verkäufer des Monats: Oscar Omokaro Aigbovo lebt auch ohne Bankreserven gut Kultur: Frei und gleich an Rechten Das Filmfestival FRAGMENTS beschäftigt sich mit Flucht und Menschenrechte Brief an mich: Imbiss-Mild-Legende Rose Mild schreibt an ihr jüngeres Selbst Zotters Reise um die Welt Schokoladen-Pionier Josef Zotters Rezept aus Nicaragua: Gallo Pinto Öffnungszeiten 25. April 2016 Montag bis Samstag, Sonn- und Feiertag 9 bis 21 Uhr Teamleiterin Megaphon-Café: Iris Kapeller Tel. Für die Bereiche "Vertrieb und Marketing" suchen wir ab sofort engagierte freiwillige Mitarbeiter/innen. Die Doku Tomorrow eröffnet die Megaphon-Filmreihe Treffpunkt der Kulturen Brief an mich: Schauspieler Matthias Ohner schreibt seinem jüngeren Selbst Internes: Der Radiosender Ö1 ist auf unseren Kolumnisten Inot aufmerksam geworden. Jänner ist er um Uhr in der Sendung „Moment – Leben heute“ zu hören. Einladung zur Megaphon-Fimreihe Treffpunkt der Filmkulturen bei freiem Eintritt am 18./25. Jänner 2017, Mehr Infos finden Sie HIER Ein freundliches, interkulturelles Arbeitsumfeld und die Chance, unzählige interessante Menschen und ihre Geschichten kennenzulernen! Thema: Daneben Heroin auf Rezept Der Psychiater Daniel Meili engagiert sich für neue Wege in der Suchttherapie Schule adé!

Und so viel sei an dieser Stelle auch schon verraten: Die Geschichten im Kalender drehen sich um Weltreisen mit dem Ohr.Jänner 2016, 19 Uhr 9 Days from My Window in Aleppo (Doku von Issa Touma, 83 min) Mi, 3.Februar 2016, 19 Uhr Kurzfilme von und über Flüchtlinge und Flucht (entstanden 2015, insgesamt 75 min) Mi, 10.MEGAPHON lädt ein: Spoken Word Poetry & Konzerte bei freiem Eintritt in der entspannten Atmosphäre der Auschlössl-Terrasse Do, 28, Juli 2016, SPOKEN WORD POETRY & MUSIK Wortakrobat Klaus Lederwasch heißt mit Mario Tomic und Elias Hirschl zwei Großmeister der österreichischen Slamszene willkommen und greift selbst zum Mikro. Mit "besoulten", jazzigen Zwischentönen von David Sladek.WO: Megaphon-Café im Auschlössl, Friedrichgasse 36, 8010 Graz INFOS: Tel.Viele schöne Stunden, Tage und Wochen wünscht das Megaphon-Team!