Datingseiten test Moersficktreffen ohne anmeldung Berlin

Das Profil ist bei diesem Anbieter, in nur zwei Schritten, schnell angelegt.Mithilfe eines Persönlichkeitstests erhalten Premium Plus-Mitglieder passende Partnervorschläge.Zwei fiktive Frauen und drei Männer schlossen insgesamt 55 Verträge, die nach der Testphase wieder gekündigt wurden.

Für Parship sprechen das sehr umfangreiche Persönlichkeitsprofil, der gute Überblick im kostenlosen Modus sowie die vielen Partnervorschläge.

Zudem bietet Parship die besten Informationen zu Partnerangeboten.

Für die Seite sprechen die passgenauen Suchergebnisse, bemängelt wird allerdings die unverschlüsselte Datenübertragung.

Trotzdem empfiehlt Stiftung Warentest kostenlose Seiten wie Finya für den Einstieg in die Online-Dating-Welt.

Laut Stiftung Warentest sollen knapp sieben Millionen Singles in Deutschland auf diese Weise nach einer Partnerschaft suchen; und glaubt man Elitepartner, leben angeblich neun Millionen Deutsche mit jemandem zusammen, „den sie online kennengelernt haben.“ Die Vermittlungsbranche boomt.

2014 machte sie einen Umsatz von knapp 192 Millionen Euro .

Die Kosten für eine dreimonatige Premium Plus-Mitgliedschaft belaufen sich auf knapp 60 Euro.

Für Love Scout sprechen die sehr guten Suchmöglichkeiten, die reibungslose Kündigung, Profillöschung und die gute Beratung.

Kosten: Etwa 210 Euro für drei Monate Premium-Mitgliedschaft (69,90 Euro monatlich).

Im Test schneidet der Anbieter im Gesamturteil mit einer guten Note ab.

Verantwortlich dafür sei das Matching-Verfahren: Mit Hilfe eines umfangreichen Persönlichkeitstests soll eine erfolgreiche Partnervermittlung ermöglicht werden.